Biegen und Laserschneiden bei Sonderprofilen

Wiederholbarkeit: Schlüsselgröße in der Herstellung von Profilen für Kabinen


Anfangssituation

Yaris Kabin ist eine führende türkische Firma in der Herstellung von Kabinen für Landwirtschafts- oder Erdbewegungsmaschinen. Seit 2001 ist die Firma auf dem Weg des Wachstums und konstanten Erfolgs: Yaris Kabin allein besitzt 70% des Marktes dieser Branche. Heute beschäftigt sie etwa 1.000 Angestellte, die auf drei Produktionseinheiten verteilt sind. Wichtige Kunden sind u. a. die italienische Firma CNH der Gruppe FIAT und die türkische Firma Tube Tractor, die zusammen etwa 60% ihrer Produktion absorbieren.

Auswirkung

Yaris Kabin hat ihren Schwerpunkt immer auf technologischen Innovationen, Zuverlässigkeit und hohe Automatisation gelegt, um global wettbewerbsfähig zu sein. Die Produktion - aktuell pro Jahr etwa 30.000 Kabinen für Landwirtschaftsmaschinen - baut auf einen in der Türkei einzigartigen Maschinenpark. Darunter sowohl Rohrbiegemaschinen als auch Rohrlaserschneidmaschinen der BLM GROUP. Mit ihnen hat Yaris Kabin in der Herstellung von Sonderprofilen für Landwirtschaftsmaschinen einen Qualitätssprung geschafft und den Prozess signifikant vereinfacht.

YARIS KABIN

Die Lösung

Die Rohrbiegesysteme ELECT130 und E-TURN der BLM GROUP wurden aufgrund ihrer All-Electric-Technologie gewählt, die praktisch die manuellen Einstellungen und viele Bearbeitungsstationen eliminiert hat. Wenn ein Stützrohr der Kabine zum Beispiel vorher aus drei getrennten Teilen, die dann miteinander verschweißt wurden, hergestellt wurde, wird dies heute nach dem Kauf der Rohrbiegemaschine und dank eines Spezialwerkzeugs, das auf dem System ELECT130 montiert wird, in einem Stück ausgeführt. Dazu kommt auch die deutliche Verbesserung der Qualität des Teils und vor allem seine Wiederholgenauigkeit. Sehr geschätzt ist auch der Touchscreen-Monitor, der alle Arbeitsvorgänge beschleunigt und vereinfacht.

Nach der elektrischen Rohrbiegemaschine ELECT130 wurde der technologische Innovationsprozess mit dem System Lasertube LT722D fortgeführt, das vor allem wegen der Bearbeitungsgeschwindigkeit gewählt wurde. Auch wenn es deren Leistungsfähigkeit aktuell noch voll ausschöpft, hat es bereits den Materialverbrauch signifikant reduziert: allein durch die Berücksichtigung des Mindestabfalls und der Möglichkeit, die Ausgangsrohrlänge aufgrund der Teile zu optimieren, spart Yaris etwa 50.000 Euro jährlich.

Die Vorteile

Die Investitionen in die Biege- und Laserschneidmaschinen haben sich schnell bezahlt gemacht. Die höhere Produktionsgeschwindigkeit sowie die Vermeidung von Ausschuss - und damit einhergehend der geringere Materialverbrauch - sind dabei wichtige Faktoren. Hinzu kommen die Präzision, die Zuverlässigkeit und die Einfachheit des heutigen Produktionsprozesses. Ohne Berücksichtigung der Materialersparnis dank des Sonderzyklus zur Abfallreduzierung des Lasersystems.

Technische Aspekte

Die All-Electric-Technologie der Biegesysteme hat die manuellen Einstellungen praktisch beseitigt. Das Ergebnis ist die deutliche Verbesserung der Qualität des Teils und vor allem seine Wiederholgenauigkeit.