Produktion von Coil aus Edelstahl

Nur eine Insel
für eine doppelte Produktion


Ausgangssituation

Dank seiner optimalen Wärmeleitfähigkeit, Korrosionsbeständigkeit und Geschmeidigkeit ist Kupfer seit jeher ein unverzichtbares Material für die Anfertigung von gebogenen und geformten Rohren für die gängigen hydraulischen Komponenten von Heiz- und Klimaanlagen.

Der steigende Preis dieses Materials hat viele Hersteller von Klimaanlagen jedoch dazu veranlasst, die Verwendung von gebogenen und endgeformten Edelstahlrohren in Betracht zu ziehen. Letzteres ist mechanisch stärker, hat aber Nachteile in Bezug auf die Produktionsleistung, die geometrische Machbarkeit und die daraus resultierende Prozessqualität und Präzision.

Auswirkung

Um auf gebogene und geformte Rohre aus Edelstahl zu wechseln, ist eine Anlage erforderlich, die fähig ist, Rohre aus Edelstahl von Coil zu bearbeiten. Das System muss eine hohe Effizienz und Präzision bieten, um auch bei besonders komplizierten Geometrien die Machbarkeit zu garantieren.

Dies ist die notwendige Voraussetzung dafür, dass die wirtschaftlichen Vorteile beim „Übergang auf Stahl in der Produktion von Heizanlagen“ vollständig zum Tragen kommen.

soluzione

Die Lösung

Die Roboterfertigungsinsel der BLM GROUP produziert zwei getrennte Herstellungslose von komplexen Teilen mit hoher Genauigkeit, die ausgehend von einem einzigen Coil mit Edelstahlrohr mit Dorn gebogen und auf beiden Seiten geformt werden.

Diese Lösung garantiert die höchstmögliche Effizienz, weil sie Halbfertigteile beseitigt, die gehandhabt oder gelagert werden müssen; sie ermöglicht die parallele Ausführung von Biege- und Formarbeiten am ersten und zweiten Rohrende und führt dank des Systems 4RMEASURE die Maßkontrolle der Umformung linear an 100% der angefertigten Teile aus.

Die Vorteile

  • Äuserst effiziente und präzise Bearbeitung von vom Coil entnommener Edelstahlrohre und Biegung mit Dorn.
  • Vereinfachung der Logistik mit Beseitigung der Zwischenstationen und der Wiederaufnahmen des Teils auf anderen Geräten.
  • Inline- In-line Dimensionsprüfung an 100% der angefertigten Teile dank des linearen Messsystems der Umformung: 4RMEASURE.
  • Reduzierung der Zykluszeit und Stückkosten dank der Ausführung der Bearbeitungen in Nebenzeit.

Technische Aspekte

  • Extrem kompaktes Layout.
  • Integration der Standardsysteme sowohl auf Hardware- als auch auf Softwareebene, rekonfigurierbar in der Zukunft für Stand-alone-Verwendung.
  • Bearbeitung jedes Materials: Nicht nur Aluminium und Kupfer, sondern auch Eisen und Edelstahl.
  • Hochwertige Verarbeitung des Endteils, ohne Klemmspuren.
  • Produktion von zwei oder mehreren Herstellungslosen gleichzeitig.