Kontakte | Login | IT EN DE PT PL ES PL
LS5

LS5

Investieren Sie mit einem Blick in die Zukunft

LS5 ist eine Maschine für das Laserschneiden von Blech. Sie wurde entwickelt, um einen spezifischen Bedarf abzudecken: Lieferung eines modularen, vollautomatisierten und leistungsstarken System, mit der Möglichkeit zu einem späteren Zeitpunkt mit einer zusätzlichen Funktion.

Rohrschnittbearbeitung erweitern zu können.
LS5 stellt daher in der alleinigen Blechkonfiguration eine wirtschaftlich vorteilhafte Investition dar, um den sofortigen Bedarf hinsichtlich der Blechbearbeitung decken zu können. Jedoch mit der Möglichkeit einer Erweiterung für die Bearbeitungswelt der Rohre erscheint diese Investition wesentlich vorteilhafter.
LS5 kann sowohl mit einer CO2 Quelle bis 4.5 kW als auch mit einer Faserlaserquelle bis 3 kW Leistung ausgestattet werden. Die Faserquelle ist für den Schnitt von hochreflektierenden Materialien (Messing, Kupfer) und für eine höhere Wirksamkeit beim einen Aluminiumschnitt vorteilhaft.
Das Schnittverfahren wird durch Sensoren kontrolliert, die somit Hauptparameter überwachen. Die Einstellung der optimalen Schnittparameter, aufgrund des Materials und der Stärke, erfolgt vollautomatisch; der Brennpunkt wird durch einen Servomechanismus eingestellt, der auf die Linse im Inneren des Schneidkopfes arbeitet.
VORTEILE
- Stufenweise nutzbare Modularität
- Konfigurierbares kompaktes Layout
- Wahlweise mit CO2 Laserquelle oder Faserlaserquelle erhältlich
- Vielseitige Möglichkeiten im Schnittbereich

LS5 stellt daher in der alleinigen Blechkonfiguration eine wirtschaftlich vorteilhafte Investition dar, um den sofortigen Bedarf hinsichtlich der Blechbearbeitung decken zu können. Jedoch mit der Möglichkeit einer Erweiterung für die Bearbeitungswelt der Rohre erscheint diese Investition wesentlich vorteilhafter.

LS5 kann sowohl mit einer CO2 Quelle bis 4.5 kW als auch mit einer Faserlaserquelle bis 5 kW Leistung ausgestattet werden. Die Faserquelle ist für den Schnitt von hochreflektierenden Materialien (Messing, Kupfer) und für eine höhere Wirksamkeit beim einen Aluminiumschnitt vorteilhaft.

Das Schnittverfahren wird durch Sensoren kontrolliert, die somit Hauptparameter überwachen. Die Einstellung der optimalen Schnittparameter, aufgrund des Materials und der Stärke, erfolgt vollautomatisch; der Brennpunkt wird durch einen Servomechanismus eingestellt, der auf die Linse im Inneren des Schneidkopfes arbeitet.

VORTEILE:

  • Stufenweise nutzbare Modularität
  • Konfigurierbares kompaktes Layout
  • Wahlweise mit CO2 Laserquelle oder Faserlaserquelle erhältlich
  • Vielseitige Möglichkeiten im Schnittbereich

 

Konfigurierbare Layout

LÖSUNGEN

LS5 ist wahlweise mit Palettenwechsel (3000x1500 mm o 4000x2000 mm) linear zur Maschine bzw. hinter der Maschine erhältlich.
In beiden Konfigurationen sind alle Funktion oder nachfolgende Erweiterungsmöglichkeiten mit zusätzlichen Betriebsmodulen (Rohrbearbeitung, automatische Blechladung, Sammelspeicher) möglich.

Das Schaltpult, das an einem Schwenkarm montiert ist, kann längs der gesamten Vorderseite der Maschine verfahren.

Optimale Zugänglichkeit und einfaches Handling der Abfälle

LÖSUNGEN

Die großen vorderen Öffnungen ermöglichen einen bequemen Zugang zum gesamten Arbeitsbereich
der Palette, im Falle eines sofortigen Eingriffs zur Prüfung der Produktion.

Vier große auf der Bedienerseite positionierte Kästen sammeln die Abfälle unter dem Arbeitsbereich.
Die Kästen sind mit Rädern ausgestattet und können bequem herausgezogen und angehoben werden.

Erweiterbarkeit nach Rohrbearbeitung

LÖSUNGEN

Mit der Möglichkeit, nachträglich die Integration des Schneidmoduls für Rohre einzufügen, erhält man somit die maximale Kapazität der Anlage: Eine einzige Laserquelle und ein einziger Schneidkopf, das unmittelbar von der Blech- auf die Rohrbearbeitung (und umgekehrt) wechseln kann.

Die Entladung der Teile bis 4500 mm erfolgt kontrolliert auf der Vorderseite des Bearbeitungsbereichs. Es stehen verschiedene Sammeloptionen zur Verfügung, um die Entnahme der Teile zu vereinfachen.

 

Erweiterbarkeit nach mehr Blechbearbeitung

LÖSUNGEN

Eine zusätzliche Erweiterungsmöglichkeit wird geboten, durch das Ladesystem der Blechtafeln und die Entnahme der bearbeiteten Bleche durch den Palettenwechsel. Das automatische Lade- und Entladesystem kann auch zu einem späteren Zeitpunkt integriert werden und mit allen Maschinekonfigurationen erhältlich.

Bei noch höheren Anforderungen hinsichtlich der Automation und Flexibilität, werden diese erfüllt, mittels Hinzufügung eines weiteren Sammelspeichers zur Ladung und Entladung, sowie der automatischen Auswahl der Blechtafeln aus einem oder zwei Türmen.

Auf diese Weise eröffnet sich die Möglichkeit, die Produktion auch ohne Bedienungspersonal zu realisieren.

Google