Kontakte | Login | IT EN DE PT PL ES PL
 

Success stories

 

VDL Belgium

VDL Belgium ist eines der 87 Unternehmen der holländischen VDL Group, das hochwertige mechanische Komponenten für die Automobilindustrie herstellt. Sie beliefert sowohl die anderen Unternehmen der Gruppe als auch einige der wichtigen Kunden außerhalb der Gruppe. VDL Belgium ist in der Rohrbearbeitung spezialisiert und hat mit dem System LT-FREE die Herausforderung der Laserbearbeitung an bereits gebogenen Rohren gelöst.


VDL Belgium

VDL Belgium wurde 1986 Mitglied der VDL Gruppe. Damals firmierte das Unternehmen unter AED Denies und war ein Hersteller von Autositzen für Volvo und Peugeot. Im Jahr 1988 zog VDL Belgium nach Aalst um, in der Nähe von Brüssel. Wir hatten an diesem Standort ein Treffen mit dem Geschäftsführer Marco Van Tongeren zusammen mit seinem zukünftigen Nachfolger Danny Dee Rouck und dem Technischen Leiter Salvatore Abraini.

Van Tongeren erklärt uns, dass das Werk im Jahr 2000 durch einem Brand komplett zerstört wurde und man auch die Schließung des Werkes in Erwägung gezogen hatte, anstatt es von Grund auf wieder aufzubauen. Glücklicherweise entschied man sich aber doch für den Neuanfang.

VDL Belgium spezialisierte sich auf Abgas- Systeme, die hauptsächlich an Scania und Volvo geliefert wurden.

Heute sind hier 100 Mitarbeiter beschäftigt und das Unternehmen erstreckt sich über eine Fläche von 16.000 m². Es ist das erste Unternehmen der Gruppe außerhalb der holländischen Grenze. VDL Belgium sowohl als Tier-1 als auch als Tier-2 Lieferant tätig, die komplett montierte Gruppen oder einzelne gebogene, geformten, geschnittenen und verschweißte Teile für die meisten Europäischen LKW-Hersteller und für die großen Bus-Hersteller oder Tier-1 Lieferanten beliefern. Aufgrund der Vielfalt seiner Kompetenzen und des zur Verfügung stehenden Maschinenparks kann es unterschiedliche Kundentypen beliefern und dabei immer Kosten, Qualität und Lieferzeiten garantieren.

Wir fragen Marco Van Tongeren, was es bedeutet, so wichtige Kunden zu beliefern und welche die wesentlichen Aspekte der Produktion sind. "Kosten, Qualität und Lieferzeiten", beginnt Van Tongeren, "das sind die wesentlichen Aspekte, die unsere Produktion auszeichnen. Wir fertigen anspruchsvolle Teile auf Grundlage von 3D Zeichnungen von unseren Kunden. Die Teile werden nahezu täglich zunehmend komplexer."

 

Warum Laserschnitt an einem gebogenen Rohr?


"Als wir begonnen haben, mit BLM über einen Laser für den dreidimensionalen Schnitt an einem schon gebogenen Rohr zu sprechen, kamen wir aus einer 15-jährigen Erfahrung mit dem 2D Laserschnitt. Zu jener Zeit überzeugte uns das 5 Achsen Modell der BLM nicht, da die Produktivität für unsere Anwendung nicht ausreichte. Dann kam die neue LT-FREE, und wir entschieden uns für dieses System".

Abraini erklärt: "Der große Vorteil der LT-FREE liegt in der Idee, mit zwei Robotern und zwei Tischen zur Positionierung der Teile zu arbeiten. Dies maximiert die Nutzung der Faserlaserquelle, da die gesamten Lade- und Entladearbeiten während des Schneidvorganges durchgeführt werden können.

Die LT-FREE bietet verschiedene wichtige Vorteile, "Die spezifischen Kosten der einzelnen Bearbeitungschritte bleiben zwar die gleichen wie in der Vergangenheit, aber mit einem hohen Zeit- und Qualitätsgewinn". M. Van Tongeren zeigt uns ein Teil, mit einigen seitlichen Öffnungen mit 90 Grad Abstand voneinander und einem Gehrungsschnitt. Er erklärt uns, dass dieses Teil vorher auf herkömmliche Art und Weise in sechs Arbeitsschritten hergestellt wurde. Jetzt werden lediglich drei benötigt. "Mit LT-FREE haben wir gegenüber den herkömmlichen Technologien eine höhere Geschwindigkeit, Qualität, mehr Sauberkeit und eine Reduzierung der Nebenkosten (insbesondere hinsichtlich der Vorrichtungen, um das Teil in den verschiedenen Bearbeitungsphasen in Position zu halten)" schließt Van Tongeren ab.

 

Kostenreduzierung


Kostenreduzierung

"Der Herstellungsprozess hat sich geändert", erklärt Abraini, "Jetzt machen wir alles und sparen Zeit und Kosten". Er zeigt uns ein geschnittenes Teil und erklärt, dass der Kostenvorteil an diesem Teil etwa 50% entspricht.

Die Flexibilität, fast jedes Teil herstellen zu können, ist wahrscheinlich die am meisten geschätzte Eigenschaft der LT-FREE in VLD Belgium. "LT-FREE hat drastisch die Umrüstungskosten reduziert, und darin hat es sicherlich auch gegenüber anderen Systemen auf dem Markt einen Wettbewerbsvorteil".

An einem anderen Teil hatten wir 7 verschiedene Bearbeitungen, jetzt nur noch 3: Zuschneiden auf Länge, Biegen und dann Schneiden auf der LT-FREE. Die beiden Roboter garantieren eine hohe Flexibilität und haben in dieser Form dem Wettbewerbsmarkt ein alleinstellungsmerkmal. Aus diesem Grund findet VLD Belgium immer einen Weg, die Prozessanforderungen für alle Teile zu erfüllen."

 

Benutzerfreundlichkeit


Hinsichtlich der Benutzerfreundlichkeit erklärt M. Van Tongeren, dass die Anfangszeit schwierig war: "Keiner unserer Mitarbeiter hatte Erfahrung mit dem Laser. Es war nicht einfach, mit einem so ganz anderen System als dem, an das wir gewöhnt waren, zu arbeiten. Wir kannten einerseits die herkömmlichen Technologien für die Rohrbearbeitung und andererseits den Blechlaser, der jedoch eine andere Welt ist, weil das Rohr seine Eigenheiten hat."

Abraini zeigt uns an einem konkreten Beispiel, die erzielte Flexibilität und die kurze Rüstzeit: "Wir mussten ein Teil mit sechs verschiedenen Schnittvorgängen ausführen; wir begannen die Arbeit um 8 Uhr morgens, und die Produktion war um 13 Uhr nachmittags beendet. Mit den herkömmlichen Methoden hätten zunächst Befestigungsmasken vorbereitet und ca. drei Tage Produktionszeit kalkuliert werden müssen. Mit der LT-FREE ist Fertigung in 5 Stunden abgeschlossen und diese mit einer höheren Qualität!" schließt Van Tongeren ab.

 

Ein zuverlässiger Prozess


Ein zuverlässiger Prozess

Abraini spricht ein anderes Thema von besonderem Interesse an: "Die Anforderungen des Kunden hinsichtlich der Toleranzen sind sehr streng. Wir haben gesehen, dass die erforderlichen Toleranzen der LT-FREE für das gebogene Rohr, um eine gute Arbeit auszuführen, grundlegend die gleichen sind, die der Kunde von uns fordert. Mit anderen Worten, wenn das Teil mit einer ausreichenden Genauigkeit gebogen ist, um mit dem System LT-FREE bearbeitet zu werden, dann sind wir sicher, dass dies auch für den Kunden gut ist. Es ist eine Art Qualitätsprüfung, und die gesamte Prozessqualität profitiert sehr davon. Derselbe Bediener führt sowohl die Biegung als auch den Laserschnitt aus, sodass er, wenn er vorher eine schlechte Arbeit ausführt, diese nachher wieder vorfindet".

Über das Verhältnis mit der BLM GROUP berichtet M. Van Tongeren, dass die Zusammenarbeit gegenseitige Vorteile erbracht hat "BLM hat sich als ein zuverlässiger und aufmerksamer Partner erwiesen. LT-FREE ist ein sehr neues Produkt, und in jedem System sind Aspekte vorhanden, die verbessert werden können, auch hinsichtlich unserer spezifischen Anforderungen. BLM war immer anwesend und aufmerksam, um einzugreifen und Lösungen für die Problemstellungen zu finden, die sich uns in den Weg stellten". Als BLM GROUP stellen wir fest, dass sicherlich ein gegenseitiges Interesse vorhanden ist, denn ein Kunde wie VDL Belgium kann sehr viel zur Produktoptimierung beitragen.

 
 
 
Google