Kontakte | Login | IT EN DE PT PL ES PL
 

Success stories

 

Erforderliches zu tun, wenn es erforderlich ist

Oikos, bedeutet auf griechisch "Haus" und kein anderer Name hätte zutreffender und erfolgreicher sein können, um ein Unternehmen zu beschreiben, das im Bereich der Herstellung von Sicherheitstüren tätig ist.


Das Unternehmen wurde Mai 1990 auf Initiative von
Fabio Buscato und Mario Biancolin gegründet, die ein bestehendes, bereits im Sektor tätiges Unternehmen übernahmen, um es wieder in Schwung zu bringen. Dies wurde auch mit der Lasertube erzielt, dank welcher die Produktion - die sich nunmehr auf die "Losgröße 1" auszeichnet - flexibel wurde.
Nicht mehr Losgrößen bestehend aus 15 gleichartigen Türen, sondern die einzelne Tür wird jeweils als Einzelstück gefertigt, nach einem Modell der schlanken Produktion.

"Wir arbeiten seit 1984 in diesem Sektor" erklärt Fabio Buscato.
"Wir haben daher fast dreißig Jahre Erfahrung und das hat uns ermöglicht aus Oikos - dessen Name von einem griechischen Kunden kommt und dessen Bedeutung wir erst später entdeckt haben- ein weltweit bekanntes Unternehmen zu machen, dank eines hochwertigen Produkts, das den modernsten und aktuellsten Anforderungen des Bereichs entspricht. Nachdem wir das Unternehmen übernahmen, haben wir die Baudetails unserer Produkte überarbeitet und versucht uns wahrnehmbarer am Markt zu plazieren. Dies erfolgte mit einer doppelten Vorgehensweise, einerseits technisch, um das Produkt zu verbessern und andererseits kommerziell, um eine weiter verbreitete Präsenz im Markt erreichen zu können. Anfangs war diese Vorgehensweise nur auf den italienischen Markt gerichtet (bis 1997-1998) und darauf folgend begannen wir uns den europäischen und osteuropäischen Ländern zu öffnen".

 

Design + Sicherheit = Sicherheitstür


Lasertechnik für die Herstellung von Sicherheitstüren

Im letzten Jahrzehnt, bzw. ab 2000, haben Sicherheitstüren eine begriffliche Entwicklung erlebt - vom Sicherheitsprodukt zum Gestaltungselement. Buscato meint zu diesem Themen: "Die Sicherheitstür mußte zuvor - da es sich auch um die Haustür handelte - mit den anderen Innentüren "in Verbindung stehen"; heute hat sich das "Image" der Sicherheitstür geändert und sie ist nun ein Gestaltungselement geworden, das mit der ganzen Hauseinrichtung "in Verbindung" stehen und im Einklang sein muß. Demzufolge wird das Unternehmen erfolgreich sein, das optische Lösungen vorschlägt, die sich den Designtrends des Einrichtungsmarkts anschließen können und dabei die wichtigsten Funktionen einer Sicherheitstür in sich vereinigen. Heute wird dies vom Markt - vor allem vom Auslandsmarkt - anerkannt und wir werden als das Unternehmen gesehen, das am meisten im Einklang mit den Trends des Einrichtungssektors steht. Derzeit wird 30% der Produktion exportiert. Dieser Prozentsatz erhöht sich aber exponentiell. Unser Produkt wird nunmehr auf den Auslandsmärkten eher als Einrichtungs- und Gestaltungselement verkauft als ein Sicherheitsprodukt. Wir verkaufen in
den USA, in Afrika, Senegal, Nigeryen, Südamerika, Spanien, Israel, Griechenland, China und Deutschland. Der einzige Markt, in dem der Sicherheitsbegriff weiterhin vorrangig bleibt, ist jener der osteuropäischen Länder".
"In Italien - betont Buscato - sind wir mit einem Team von Verkäufern organisiert, die im Sektor der Türen und Fenstern tätig sind, im Ausland dagegen fungieren die Innenarchitekten
als Verkäufer, wie bereits vorab erklärt. Es handelt sich dabei um Innenarchitekten auf hohem Niveau, die alle dieselben Handelsmarken vertreten.

 

Laser ist synonym der Losgröße 1


Oikos hat mit einem handwerklichen Produktionszyklus angefangen, wo man der Präzision - bezogen auf eine Tür und nicht auf einen besonderen Mechanismus - keine große Bedeutung schenkte. Dies führte jedoch beim Anlegen zu einigen Problemen, die regelmäßig der Schmied oder der Monteur lösen mußte. "Eine wichtige Entwicklung fand statt, als wir uns entschieden haben, den Türrahmen zu ändern, der zuvor auf der Biegepresse mit einem offenen Profil bei großen Toleranzen (0,4 - 0,5 mm) gefertigt wurde" fügt Buscato hinzu. "Wir haben uns dann entschlossen ein geschlossenes Profil zu benutzen mit einer durchaus höheren Präzision (0,1 mm), demzufolge bewirkte die Präzision bei der Bearbeitung und die höhere Steifheit eine sehr vereinfachte Montage und eine hohe Gesamtqualität des Endprodukts. Man ist demzufolge praktisch auf einen industriellen Produktionszyklus übergegangen. In dieser Phase ist das Lasersystem ins Unternehmen eingeführt worden. Zu einem geschlossenen Profil mit den vorherigen Handbearbeitungen überzugehen, hätte eine höhere Steifheit gesichert, jedoch hätten wir nicht die Präzision erreicht, dank welcher wir nun die Montage wesentlich vereinfachen können. Die Wahl der Lasertube ADIGE LT722D der BLM Group war erfolgreich obwohl wir uns anfangs wegen der Kostenproblematik und der Inbetriebnahme einer derart dimensionierten Anlage Sorgen machten - die Vorteile sah man aber dann doch. Auf der Baustelle war das Problemniveau zuvor auf 100, jetzt ist es auf 2 runtergegangen. Unfachmännisches Personal kann heute eine unserer Sicherheitstüren lediglich anhand der Anweisungen montieren".
Die Laser LT722D hat zu Kosteneinsparungen geführt, dank der Senkung der erforderlichen Bearbeitungszeiten, aber der größte Vorteil liegt darin, die begehrte "Losgröße 1" zu erreichen. Oikos hat jetzt keine Mehrfach-Losgrößen mehr, sondern nur noch einzelne Türen, die nach individuellen Abmessungen, Bohrungen und Bearbeitung hergestellt werden. "Wir brauchen jetzt nicht mehr die Produkte in Losgrößen zu vereinigen - erklärt Buscato - sondern führen die einzelne Tür in die Produktion ein. Somit wir die Tür als Einzelstück hergestellt, entsprechend einem Modell der "schlanken Produktion" (lean production). Der Laser ermöglicht einen sehr kurzen Bearbeitungsdurchgang. Vom Bearbeitungsstart des Rahmens bis zur Fertigstellung vergeht eine Viertelstunde, d. h. man braucht nicht mehr auf verschiedenen Maschinen biegen, bohren, 45° schneiden und ösen. Mit einer einzigen Maschine ist das Produkt fix und fertig. Von Januar auf Februar haben wir unseren Umsatz erhöht, wobei mehr Arbeit mit weniger Personal geleistet wurde".

 

In 24-Stunden hergestellt und versandt


Sonderprofile um die Anzahl an geforderten Verfahren zu reduzieren

Zusammenfassend sind die durch das System LT722D eingeführten Hauptvorteile, die Bearbeitungspräzision und die Möglichkeit in einem einzigen Verfahrensschritt ein Fertigteil zu erstellen, für das keine weiteren Verfahren erforderlich sind. Durch die vom industriellen Verfahren gesicherte Präzisionswiederholbarkeit kann man in weiteren Verfahrensphasen wesentlich sparen. Die Zusammenstellungsprobleme und darauf folgend die Montageprobleme auf der Baustelle werden praktisch auf Null gebracht und dasselbe Konzept des Rahmens wird für alle Produkte zum Klassiker. Das ergibt sich daraus, daß das für den Rahmen benutzte Profil auch abhängig von einem optimalen Einsatz des Systems Lasertube entwickelt wurde, das eine große Auswahl an Möglichkeiten bietet.

"Seit Januar versuchen wir das Produkt morgens in die Produktion einzugeben und es innerhalb 24 Stunden auf dem Lkw zu laden" so Buscato. Wir haben dieses Niveau noch nicht ganz erreicht, weil sich der Engpaß in der Tischlerei mit der Bearbeitung der Holzplatten befindet. Aber wir sind dabei, auch dort eine gute Lösung zu finden, dank eines schnell trocknenden Lackes, der es ermöglicht die Platte heute in das Bearbeitungsverfahren einzuführen und morgen anzulegen. Laser und Lack sind zwei Bestandteile, mittels welcher das Produktionszyklus optimiert werden kann".

 

Die Lösung entspricht den Erwartungen


Die Beziehung zu BLM hat sich mit der Zeit deutlich konsolidiert: "Als wir das Projekt angebahnt haben - erklärt Buscato - hat BLM mit uns bereits aktiv zusammengearbeitet, um ein erfolgreiches Ergebnis zu erzielen. Es handelt sich mit Sicherheit um eine relativ große Maschine, was bemerkt wird, wenn man sie handhabt. Denn bevor eine Gewährleistung beantragt werden kann, muß man sich ganz sicher sein, ein bestimmtes Ergebnis erzielen zu können. Dennoch weiß man ein seriöses Verhalten schließlich zu schätzen, das darin besteht, eine überlegte Lösung zu bieten, die auch eingehalten werden kann. Wir haben uns nicht vom Preis anderer Unternehmen verführen lassen und haben das Ergebnis bevorzugt. Ein guter Preis ist immer eine wesentliche Eigenschaft, dennoch muß die zu erwerbende Maschine zunächst alle Anforderungen des Auftraggebers erfüllen - und das ist noch wichtiger als ein guter Preis. Ein weiterer wesentlicher Aspekt liegt in der Sicherstellung eines gebotenen Kundendienstes. Es handelt sich in der Tat um komplexe Maschinen, für die ein geeigneter Kundendienst benötigt wird und aus dieser Sicht, hat sich BLM Group die höchsten Noten verdient".

 

Die Sicherheitstür ist ökonachhaltig


"Wenn wir an die Zukunft denken - fügt Biancolin schließlich hinzu - wird das Ausland für unser Produkt immer wichtiger, denn dort hat sich in fünf Jahren der durchschnittliche Preis einer Tür praktisch verdoppelt. Wir richten uns immer mehr nach einem hohen Marktsegment, das ein Produkt mit einem immer höheren Mehrwert hinsichtlich des Designs verlangt.
Gerade in dieser Hinsicht ist die hohe von Lasertube gesicherte Flexibilität gegenüber einem Einzelprodukt von großer Bedeutung. Wer an hohen Verkaufszahlen verankert geblieben ist, steht heute großen Verlusten gegenüber. Unter anderen muß man flexibel bei der Fertigung sein, aber auch bei der Anpassung an die immer neuen Vorschriften und Anforderungen im Bau- und Einrichtungssektor. Die Wärmedämmung ist heute z. B. ein sehr bewußtes Thema, mit dem Standard des Klima-Hauses in der Provinz von Bozen oder Trent, das gemeinsam mit dem amerikanischen Standard LEED voran geht. Unsere Türen müssen daher auch eine gewisse Empfindlichkeit gegenüber der Öko-Nachhaltigkeit haben, damit die zukünftigen Generationen über dieselben Ressourcen verfügen können, die uns überlassen wurden.
Was hat das aber mit den Türen zu tun? Die bloße Tatsache, daß die Abdeckungen mit einer Gewährleistung von 15 Jahren eingesetzt werden, führt mit sich, daß die Türen nicht ersetzt werden sowie eine gewisse Wärmedämmung sichern. Es handelt sich um Leistungen, die zur Sicherheit hinzukommen, und dies stellt einen Zusatzwert dar, der für den zukünftigen Erfolg des Produkts von Interesse ist".

 
 
 
Google